Suche

   

 

Die Bibliothek Mölkau,

 

eine ehrenamtlich geführte Bibliothek
des Heimat- und Kulturverein Mölkau e.V., sucht Mitstreiter.


• Rentner, Vorruheständler oder Hausfrauen
• auch Männer

 

Bei Interesse bitte melden Dienstag oder Donnerstag unter

Tel.: 0341/ 6515119

oder direkt in der Bibliothek

 

Achtung:

Neue Öffnungszeit für Dienstag -- 10 bis 12 Uhr und 13 bis 17 Uhr

 

 

Bibliothek klein

Bibliothek Mölkau
Schulstraße 6
04316 Mölkau
Tel: 0341 - 6515119

Öffnungszeiten

Di. 10-12 / 13-17 Uhr
Do. 10-12 / 13-17 Uhr

Seit vielen Jahren lebt die Ärztin Petra Woodwort in Melbourne. Ihre Kindheit verbrachte sie auf dem Gestüt ihrer Eltern. Nach einem großen Unglück und dem Tod ihrer Schwester, an dem sie sich die Schuld gab, zerbrach die Familie und Petra ging dann in die Stadt um Medizin zu studieren. Doch die Sehnsucht nach den Pferden und dem freien Land blieb und so macht sie sich auf zu einer Wanderung in die Berge. Als sie sich schwer verletzt, hilft ihr der Pferdekenner Craig Munroe. Sie ist wegen ihrer Verletzung gezwungen, länger in dem kleinen Städtchen zu bleiben. Sie lernt Land und Leute kennen und auch deren Probleme und zu Craig fühlt sie sich immer stärker hingezogen...

Tina ist mit Stefan verheiratet. Der spielt den großen Unternehmer, leitet mit seiner Schwester eine Solar – Firma, die fast pleite ist. Zu Hause erzählt er nichts über seine Firmenschwierigkeiten, kontrolliert aber Tinas Einkaufszettel. Langsam schwant Tina, dass mit ihrem Mann etwas nicht stimmt. Sie will ihre Ehe retten, seine Schwester Friederike die Firma Und Stefan schmiedet einen teuflischen Plan. Doch er hat nicht bedacht, dass Tina und Friederike sich anfreunden könnten. Und die beiden entwickeln einen Plan, der viel besser ist, als der von Stefan. Und mit Frauen – Power lässt sich mancher Plan verwirklichen und wenn das Schicksal noch mitspielt, wendet sich wohl alles zum Guten...

Will ist tot. Für Louisa bricht eine Welt zusammen. Es dauert lange, bis sie sich wieder gefangen hat. Dann nimmt sie, so wie Will es gewollt hatte, ihr Leben in die Hand und versucht in New York einen Neuanfang. Der Anblick Manhattans hat sie sprachlos gemacht, nicht zu vergleichen mit  Lous altem Leben in der englischen Kleinstadt. Doch trotz des glamourösen Lebens in New York ist doch ein Teil ihres Herzens in der kleinen englischen Stadt zurückgeblieben. Sie weiß nicht, für wen und was sie sich entscheiden soll: für ihre liebenswert chaotische Familie, für Sam, der ihr in der schweren Zeit liebevoll zur Seite stand oder für Manhattan und ihr neues Leben. Kann man ein Herz heilen, dass in zwei Welten zu Hause ist?

Im Jahre 1946 zieht Laura ihrem Mann zuliebe aufs Land. Am Mississippi hat er eine Baumwollplantage erworben. Laura ist erst mal geschockt, ob der Primitivität auf der Farm: kein fließendes Wasser und kein Strom. Wetterkapriolen machen ihnen das Leben schwer. Die Afro – Amerikaner Jackson sind Pächter auf dem Land der McAllans. Florence Jackson steht Laura, wo sie nur kann, mit Rat und Tat zur Seite. Der II. Weltkrieg ist zu Ende und auf der Farm treffen 2 Kriegsheimkehrer ein, Florences Sohn Ronsel und Lauras Schwager Jamie. Bald verbindet Laura und Ronsel eine tiefe Freundschaft. 1946 ist eine Freundschaft zwischen Schwarz und Weiß eine heikle Sache und bald gewinnen Missgunst und Ausgrenzung die Oberhand...

Im November ist es in Venedig ruhig. Kaum noch Touristen, was soll da schon passieren? Auch Brunettis Arbeitstag verläuft ruhig. Doch eines Tages spricht eine Kollegin seiner Frau, Professorin Crosera, in der Questura vor. Sie macht sich Sorgen um die Familie. In der Schule ihres Sohnes wird mit Drogen gehandelt. Dann wird ihr Mann ins Krankenhaus eingeliefert und liegt im Koma. Hat die Drogenmafia ihre Hände im Spiel? Aber noch gibt es keine Anhaltspunkte. Der Commissario forscht nach, deckt allerhand Betrügereien auf, entdeckt ein Leck in der Questura, aber die Fakten, die im weiterhelfen würden, findet er nicht. Doch die Suche nach der Gerechtigkeit  wird für Brunetti zur Herausforderung...

Drei junge Leute beginnen heute ihren Dienst an der Charité in Berlin, Joseph Müller, Elisabeth Bergmann und Linda Schmiederer. Im Jahr 1831 geht die Angst um in Berlin. Die Cholera ist ausgebrochen und das Schicksal nimmt seinen Lauf. In der Charité versuchen die Professoren und Ärzte fieberhaft die Überträger zu finden und Heilmittel auszumachen. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Während die Ärzte ums Überleben Tausender kämpfen, tragen die Frauen ihren eigenen Kampf aus. Gräfin Ludovica, gefangen in der Ehe mit einem Hypochonder, Hebamme Martha verdingt sich, des Geldes wegen, im Totenhaus der Klinik und die Pflegerin Elisabeth möchte Ärztin werden und liebt einen jungen Arzt, damals ein Sakrileg...

Jessieanna arbeitet in Kalifornien in der Kosmetikfirma ihrer Oma. Sie möchte die Firma modernisieren und eine Pflegelotion herstellen, die nicht nur der Haut sondern auch der Seele gut tut. Doch irgendetwas an der Duftnote fehlt noch. Als sie eine schwere Lungenerkrankung überstanden hat, schickt der Vater sie zur Erholung in seine Heimat auf die Insel Amrum. Lustlos fährt sie dahin, sogar ihre Hochzeit mit Ryan musste sie verschieben. Auf der Insel gibt es aber jemanden, der ihr vielleicht helfen könnte. Doch wird er ihr so einfach sein Geheimnis preisgeben? Lion hilft ihr bei der Recherche und er stürzt sie in große Verwirrung. Wen liebt sie wirklich, Ryan oder Lion? Altes Leben oder neues Leben?

   
© CS-Reuter.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.